Betreuungsdienst gründen: Die Software gibt es jetzt schon ab 99€ im Monat

Von myneva - 05. 06. 2020

Als Gründer haben Sie viele Herausforderungen. Gerade zu Beginn ist es wichtig, die monatlichen Kosten so gering wie möglich zu halten. Wenn Sie einen Betreuungsdienst gründen, dann brauchen Sie also gerade zu Beginn eine Software, die nicht zu viel kostet. Sie soll Ihnen dennoch den Arbeitsalltag erleichtern, damit Sie die eingesparten Kosten nicht durch mehr Arbeit wieder verlieren. Und wenn Ihr Betreuungsdienst wächst und Sie mit der Zeit mehr und mehr Mitarbeiter beschäftigen, dann wollen Sie sicherlich, dass sich Ihre Software an Ihren geänderten Bedarf anpasst.

Mit dem Software-Packet „Betreuungsdienst“ von myneva.heimbas haben Sie dafür genau das passende Werkzeug gefunden. Starten Sie jetzt schon ab 99€ im Monat. Dieses Angebot ist bis Ende August gültig.

Hier erfahren Sie mehr