myneva Anwenderberichte und Kundenreferenzen aus der Pflegebranche

Zahlreiche Pflegedienste, Beratungsstellen und andere soziale Einrichtungen nutzen die praxisorientierten Lösungen von myneva, um alle Bereiche von der Dokumentation über die Planung bis hin zur Abrechnung zu entlasten. Lesen Sie selbst, wie myneva Software die Pflegebranche revolutioniert.

Featured icon (1)-2

Unsere Referenzen

Mit über 350 myneva Mitarbeiter:innen freuen wir uns, die tägliche Pflege und Betreuung von über 3.500 Kunden:innen und rund 750.000 Klient:innen in Europa zu vereinfachen. Hier einige myneva Anwenderberichte, wie wir unsere Kund:innen mit innovativer Software unterstützen können.

Johannes-Brenz-Ambulant_Gebäude

Digitale Pionierarbeit in der Telematikinfrastruktur bei der Johannes Brenz Altenpflege gGmbH

Noch bevor im Juli 2024 die stationären Pflegeeinrichtungen per Pflegeunterstützungs- und -entlastungsgesetz (PUEG) verpflichtet werden, sich an die Telematikinfrastruktur (TI) anzubinden ergreift die Johannes Brenz Altenpflege gGmbH proaktiv das Ruder.

Lambertus_hueckelhoven_Pflege-1

Innovation, Digitalisierung und Freundlichkeit – so meistert Lambertus den Fachkräftemangel!

Wie die Lambertus gemeinnützige GmbH mit myneva Software eine optimale Betreuungssituation für alle Klient:innen sicherstellt.

women-work-office-using-printer-1

Stationärer Tourenplan bietet Libento höchste Flexibilität

Februar 2022: myneva Stationärer Tourenplan für die interne Tourenplanung im Einsatz.

portrait-grandma-happy-be-with-family-1

So innovativ wie wir – zum Wohle unserer Bewohner:innen.

Schauen Sie der CURA Seniorenwohn- und Pflegeheime Dienstleistungs GmbH bei der digitalen Dokumentation mit myneva Lösungen über die Schulter.

Björn Schulz Stiftung hubdb.jpg

Digitale, cloudbasierte Lösungen für die Dokumentation und Abrechnung.

Für eine deutlich effizientere Gestaltung administrativer Prozesse.

Die Björn Schulz Stiftung hat im April 2022 eine Rahmenvereinbarung mit der myneva Deutschland GmbH unterzeichnet zur Unterstützung im Bereich Ambulante Familiäre Hilfen.

DSC_0077

„Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart gestalten und die Zukunft planen.“

So unterstützt die myneva Pflegesoftware das Sozialzentrum Pillerseetal

Das ist der Leitspruch des Sozialzentrums Pillerseetal in Fieberbrunn, der ersten Einrichtung in Tirol, die IPK zertifiziert ist. IPK steht für „integrative Pflegekonzept“ und ist die Grundlage des ganzheitlichen Pflegekonzepts von Mag. Dr. Maria Riedl, die als Doktorin der Pflegewis

Heilstollen-200 (c) Gasteiner Heilstollen, Quirin Leppert-1

„Wir entwickeln Innovationen und wir erwarten Innovationen“

Digitale Dokumentation und Administration im einzigartigen Heilstollen in österreichischen Bad Gastein

12.000 Klient:innen werden jährlich in das Berginnere des berühmten Gasteiner Heilstollens transportiert

CaritasWG_Ibis_und_WG_Kondor_07

„Menschen mit Behinderung wollen ungehindert leben.“

Die Caritas Wien unterstützt Menschen mit Behinderungen mit 100% Herz und Seele.

Die Caritas Wien unterstützt Menschen, die auf Grund von Behinderungen auf Betreuung angewiesen sind, so eigenständig und unabhängig zu leben, wie nur möglich

Hilfwerk Regionalleiter Alltagsbegleiter und Kunden 2021

„2 Tage statt 1 Woche: So schnell geht jetzt die Abrechnung der Leistungsnachweise“

Die Nutzung der digitalen Unterschrift als unmittelbaren Leistungsnachweis mit Hilfe der myneva.heimbas Software freut Philip Schneider, Leiter Innendienst und Controlling bei der HW Hilfswerk GmbH & Co. KG, sehr! Spart er doch viel Zeit, beispielsweise in der Abrechnung.

Mehr Customer Success Stories laden
Featured icon (1)-1

myneva digitalisiert die Pflege und soziale Dienste

Steht Ihre Pflegeeinrichtung oder Beratungsstelle vor ähnlichen Herausforderungen wie unsere Kund:innen?

Wünschen Sie sich neue Impulse? Wir laden Sie herzlich zu einem unverbindlichen Austausch ein.