Datenschutzerklärung: myneva.eu-Website

 

Wir, die myneva Group GmbH („myneva/wir“), freuen uns über Ihren Besuch unserer Website und über Ihr Interesse an myneva. In den nachfolgenden Bestimmungen informieren wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten auf unserer Website „myneva.eu“. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu zählen insbesondere Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse.

 

1. Anbieter und Datenschutzbeauftragter


Anbieter der Website und Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die

myneva Group GmbH
Fuhlsbüttler Straße 38
22309 Hamburg

Geschäftsführer: Dieter Weißhaar

Tel.: +49 (0) 40 524 70 08-80
E-Mail: info@myneva.eu

Den Konzerndatenschutzbeauftragten der myneva Group GmbH, der myneva Deutschland GmbH und der myneva Austria GmbH, der myneva Schweiz and der myneva Finland Oy erreichen Sie unter:
 
Dr. Karsten Krupna
Krupna LEGAL

Drehbahn 7, 20354 Hamburg

T  + 49 (0)40 – 31976927

F  + 49 (0)40 – 85599739

M + 49 (0)163 – 2511327
k.krupna@krupna.legal


www.krupna.legal


Der Datenschutzbeauftragten der myneva Benelux B.V.ist:

Tan Li (eigener Mitarbeiter)
Tel.: +31(0)348 - 489 040


2. Datenverarbeitung zur Ermöglichung der Website-Nutzung


Bei jedem Zugriff auf Inhalte unserer Website werden Verbindungsdaten an unseren Webserver übertragen. Zu diesen Verbindungsdaten gehören::

• die IP-Adresse (Internet-Protocol-Adresse) der jeweiligen Nutzer,
• das Datum und die Uhrzeit der Anfrage,
• die Referrer-URL,
• Gerätenummern wie z.B. UDID (Unique Device Identifier) und vergleichbare Gerätenummern, Geräte-Informationen (z.B. Gerätetyp) sowie
• der Browsertyp / die Browserversion.

Diese Verbindungsdaten werden nicht für einen Rückschluss auf die Person des Nutzers verwendet oder mit Daten aus anderen Datenquellen zusammengeführt, sondern dienen der Bereitstellung der Website. Nach spätestens 7 Tagen werden die Daten durch Verkürzung der IP-Adresse auf Domain-Ebene anonymisiert. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.


3. Datenverarbeitung auf Veranlassung


Die Nutzung unserer Website ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sie sind weder verpflichtet diese Website aufzurufen noch dabei personenbezogene Daten anzugeben. Die Angabe personenbezogener Daten ist allerdings z.B. für den Erhalt von Newslettern oder im Falle einer Bewerbung erforderlich. Stellen Sie uns für die nachfolgend aufgeführten Zwecke keine personenbezogenen Daten zur Verfügung, können Sie ggf. Funktionalitäten dieser Website oder einzelne dieser Dienste nicht nutzen.


3.1. Kontaktformular

Nehmen Sie mit uns über das angebotene Kontaktformular Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten richtet sich grds. nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht dann in der Beantwortung Ihrer Anfrage. Im Falle der Durchführung (vor)vertraglicher Maßnahmen ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

 

3.2. Login

Wenn Sie Kunde von myneva bzw. einer Gesellschaft von myneva sind, haben Sie ggf. die Möglichkeit, über die Login-Funktion auf dieser Website Zugriff auf gesonderte Informationen oder Aktualisierungen zu dem von Ihnen verwendeten Produkt zu nehmen.

Zu diesem Zweck müssen Sie zunächst Ihren Benutzernamen eingeben und Ihr Passwort wählen („Logindaten“). Ein Passwort sollte mindestens 8 Zeichen lang sein und möglichst immer aus einer Kombination von Buchstaben in Groß- und Kleinschreibung, Ziffern und Sonderzeichen bestehen. Problematisch sind Trivialkennwörter wie „ABC“ oder Tastaturfolgen (z.B. „qwert“ oder „asdfgh“), alle Arten von Namen (etwa von Freunden, Bekannten, Kollegen/Innen, Familienangehörigen, Haustieren), Städte- und Gebäudebezeichnungen, Comic-Figuren, Automarken, Autokennzeichen, Begriffe, Geburtsdaten, Telefonnummern, gängige Abkürzungen usw.


Logindaten sind strikt geheim zu halten. Sollte eine Weitergabe dennoch erfolgt sein, um etwa im Notfall den Zugriff auf bestimmte Datenbestände durch Dritte zu ermöglichen, ist das Passwort umgehend zu ändern. Es ist zu Ihrem eigenen Schutz untersagt, bereits genutzte Passwörter erneut zu verwenden.
Darüber hinaus werden im Rahmen eines Logins Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Zugriffs von uns gespeichert. Dies ist erforderlich, um die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten.


Bei jedem Login setzt myneva zudem ein Session-Cookie. Dieses Session-Cookie verhindert die automatische Abmeldung während der aktiven Nutzung des Accounts oder damit verbundener Dienste. Nach der jeweiligen Abmeldung wird das Session-Cookie innerhalb weniger Minuten automatisch gelöscht.


Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und, sofern Ihr Vertragsverhältnis betroffen ist, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und/oder f DSGVO.


3.3. Newsletter zu myneva


Sofern Sie ausdrücklich eingewilligt haben, erhalten Sie einen Newsletter zu den Produkten und Dienstleistungen von myneva via E-Mail. Für den Empfang unseres Newsletters ist die Angabe Ihres Vor- und Nachnamens sowie Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Bitte beachten Sie, dass Sie sich mit dem Setzten des Häkchens gleichzeitig einverstanden erklären, dass myneva zum Zwecke der Optimierung des Newsletters sowie ihrer Dienstleistungen Ihr Nutzerverhalten analysiert. Konkret ermittelt myneva, welche Informationen Sie aus dem Newsletter herunterladen und auf welche Links Sie klicken.

Im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung für den Erhalt des Newsletters verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das bedeutet, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um eine Bestätigung bitten, dass Sie den Erhalt des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 7 Tagen bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.


Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit den Newsletter erfolgt auf Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Einwilligung in den Erhalt von Newslettern, einschließlich des Trackings, können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft einheitlich gegenüber myneva widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Für die Ausübung des Widerrufs befindet sich am Ende eines jeden E-Mail-Newsletters ein entsprechender Link. Sie können Ihre Einwilligung alternativ auch jederzeit z.B. per E-Mail an widerruf@myneva.eu widerrufen.

Im Rahmen der Anmeldung zum Newsletter werden von uns zudem Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt der Anmeldung gespeichert, um unsere gesetzliche Dokumentationsobliegenheit erfüllen zu können. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

 

3.4. Online-Bewerbung


Auf unserer Website können Sie sich zentral über myneva auf eine Stelle von myneva oder eine der im Impressum genannten Gesellschaften (jeweils: „Stellenanbieter“) bewerben. Dabei haben Sie die Möglichkeit, unser Online-Bewerbungsformular zu nutzen. Eine Bewerbung ist alternativ auch per E-Mail oder postalisch möglich.

Im Rahmen der Online-Bewerbung werden von Ihnen persönliche Angaben (z.B. Name und Kontaktdaten) abgefragt. Für die Begründung und Durchführung eines möglichen Beschäftigungsverhältnisses bei dem jeweiligen Stellenanbieter, ist die Bereitstellung bestimmter Daten erforderlich. Sofern Sie diese, als Pflichtfelder gesondert gekennzeichneten, Daten nicht bereitstellen, ist Ihre Bewerbung unvollständig und kann im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nicht weiter berücksichtigt werden. Die Bereitstellung sonstiger Angaben und der Upload von Dateien bzw. Dokumenten (z.B. Lebenslauf oder Bewerbungsfoto) ist zu diesem Bewerbungszeitpunkt nicht verpflichtend, sondern optional. Sofern Sie nur verpflichtende Angaben machen, ergeben sich für Sie keine Nachteile für Ihre Bewerbung.


Nach dem Eingang Ihrer Online-Bewerbung erhalten Sie von uns eine automatische Eingangsbestätigung. Die weitere Kommunikation zum Bewerbungsprozess erfolgt dann über den jeweiligen Stellenanbieter.


Ihre Daten werden von dem jeweiligen Stellenanbieter zum Zweck der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch den jeweiligen Stellenanbieter ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. der jeweiligen nationalen Vorschrift, in Deutschland § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG. Sofern besondere Kategorien personenbezogener Daten betroffen sind, richtet sich die Verarbeitung nach Art. 88 DSGVO i.V.m. der nationalen Vorschrift, in Deutschland § 26 Abs. 3 BDSG. Im Falle einer Absage bzw. dem Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten innerhalb von 6 Monaten gelöscht.

3.5. Teilnahme an Veranstaltungen

Wenn Sie an unseren Veranstaltungen teilnehmen möchten, müssen Sie sich vorab unter Angabe Ihres Vor- und Nachnamens, Ihrer Einrichtung, Ihrer Adresse sowie Ihrer E-Mail-Adresse anmelden. Sonstige Angaben von Ihnen sind optional. Nach der Absendung Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail, ob Ihre Anmeldung erfolgreich war. Ihre Daten werden von uns verwendet, um Ihnen die Teilnahme zu ermöglichen, zur Abrechnung und – sofern erforderlich – um mit Ihnen hinsichtlich der konkreten Veranstaltung sowie damit verbundener organisatorischer Aspekte zu kommunizieren.
Rechtsgrundlage für unsere Verarbeitung Ihrer Daten ist im Falle der Durchführung (vor)vertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für unsere Verarbeitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht dann in der Organisation und Realisierung der Veranstaltung.
Bitte beachten Sie, dass auf Veranstaltungen Bild- und Tonaufnahmen gemacht werden, von denen Sie erfasst sein können. Mit Ihrer im Rahmen der Anmeldung abgegebenen Einwilligung erklären Sie sich einverstanden, dass die myneva Group GmbH sowie alle unter dem Impressum aufgeführten Gesellschaften diese Bild- und Tonaufnahmen von Ihnen sowie Ihren Vor- und Nachnamen, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkt, insbesondere:

• auf den Webseiten
• in den Social-Media-Kanälen (Facebook, YouTube, Twitter, etc.),
• in Schulungen für Beschäftigte, Interessenten und Kunden,
• in E-Mail-Newslettern für Kunden, Interessenten etc.
• in Produkt- und Imagebroschüren und
• im redaktionellen Umfeld (Pressemeldungen, redaktionelle Beiträge, etc.)

der myneva Group für kommerzielle und für nicht kommerzielle (z.B. Intranet) Zwecke verbreiten und öffentlich zur Schau stellen können. Beachten Sie ergänzend, dass die Bild- und Tonaufnahmen bei einer öffentlichen Zurschaustellung (z.B. Veröffentlichung im Internet) ggf. weltweit abrufbar sind und eine Weiterverwendung dieser Bild- und Tonaufnahmen durch unberechtigte Dritte nicht ausgeschlossen werden kann. Die Erteilung Ihrer vorgenannten Einwilligung ist im Zusammenhang mit Ihrer Teilnahme an Veranstaltungen notwendig, da wir den Ausschluss einzelner Personen nicht sicherstellen können.

Bitte beachten Sie bei Onlineveranstaltungen ergänzend unsere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Teams, Zoom und GoTo unter der Ziff. 3.8.

Sofern Sie im Zusammenhang mit der Veranstaltung Fragen, Anmerkungen und/oder Feedback an uns senden (z.B. an: sales@myneva.eu) werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten richtet sich grds. nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht dann in der Beantwortung Ihrer Anfrage. Im Falle der Durchführung (vor)vertraglicher Maßnahmen ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

 

3.6. Teilnahme an den Anwendertagen

Wenn Sie an unseren Anwendertagen teilnehmen möchten, müssen Sie sich vorab unter Angabe Ihres Vor- und Nachnamens, Ihrer Einrichtung, Ihrer Adresse sowie Ihrer E-Mail-Adresse anmelden. Sonstige Angaben von Ihnen sind optional. Nach der Absendung Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail, ob Ihre Anmeldung erfolgreich war. Ihre Daten werden von uns verwendet, um Ihnen die Teilnahme zu ermöglichen, zur Abrechnung und – sofern erforderlich – um mit Ihnen hinsichtlich der konkreten Veranstaltung sowie damit verbundener organisatorischer Aspekte zu kommunizieren.

Rechtsgrundlage für unsere Verarbeitung Ihrer Daten ist im Falle der Durchführung (vor)vertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für unsere Verarbeitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht dann in der Organisation und Realisierung der Veranstaltung.

Bitte beachten Sie, dass auf den Anwendertagen Bild- und Tonaufnahmen gemacht werden, von denen Sie erfasst sein können. Mit Ihrer im Rahmen der Anmeldung abgegebenen Einwilligung erklären Sie sich einverstanden, dass die myneva Group GmbH sowie alle unter dem Impressum aufgeführten Gesellschaften diese Bild- und Tonaufnahmen von Ihnen sowie Ihren Vor- und Nachnamen, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkt, insbesondere:

  • auf den Webseiten,
  • in den Social-Media-Kanälen (Facebook, YouTube, Twitter, etc.),
  • in Schulungen für Beschäftigte, Interessenten und Kunden,
  • in E-Mail-Newslettern für Kunden, Interessenten etc.
  • in Produkt- und Imagebroschüren und
  • im redaktionellen Umfeld (Pressemeldungen, redaktionelle Beiträge, etc.)

der myneva Group für kommerzielle und für nicht kommerzielle (z.B. Intranet) Zwecke verbreiten und öffentlich zur Schau stellen können. Beachten Sie ergänzend, dass die Bild- und Tonaufnahmen bei einer öffentlichen Zurschaustellung (z.B. Veröffentlichung im Internet) ggf. weltweit abrufbar sind und eine Weiterverwendung dieser Bild- und Tonaufnahmen durch unberechtigte Dritte nicht ausgeschlossen werden kann. Die Erteilung Ihrer vorgenannten Einwilligung ist im Zusammenhang mit Ihrer Teilnahme an den Anwendertagen notwendig, da wir den Ausschluss einzelner Personen nicht sicherstellen können.

Bitte beachten Sie bei Onlineveranstaltungen ergänzend unsere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Teams, Zoom und GoTo unter der Ziff. 3.8.

Sofern Sie im Zusammenhang mit der Veranstaltung Fragen, Anmerkungen und/oder Feedback an uns senden (z.B. an: sales@myneva.eu) werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten richtet sich grds. nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht dann in der Beantwortung Ihrer Anfrage. Im Falle der Durchführung (vor)vertraglicher Maßnahmen ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

 

3.7. Teams, Zoom, GoTo

Informationen zum Datenschutz von Teams, Zoom und GoTo finden Sie hier.


4. Datenverarbeitung zur bedarfsgerechten Gestaltung der Website / Cookies


Um Ihnen die Nutzung unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten nutzen wir sog. „Cookies“, d.h. kleine Textdateien, die von einem Webserver an Ihren Browser gesendet und auf der Festplatte Ihres Endgerätes gespeichert werden. Dies ermöglicht uns, dass von Ihnen genutzte Endgerät im Rahmen der Nutzung unserer Website wiederzuerkennen.
Die von uns verwendeten Trackingtools und sonstige Dienste, welche Cookies verwenden, sind unter den Ziffern 5 und 6 aufgeführt.


Die meisten Browser sind so eingestellt, dass Cookies automatisch akzeptiert werden. Sie können das Speichern von Cookies in Ihrem Browser deaktivieren und haben jederzeit die Möglichkeit, diese von Ihrer Festplatte zu löschen. Sie können aber über Ihren Browser auch nur das Setzen bestimmter Cookies verhindern (z.B. Cookies von Drittanbietern), etwa wenn Sie Webtracking unterbinden möchten. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Hilfefunktion Ihres Browsers.
Wir möchten Sie zudem darauf hinweisen, dass Sie in Ihrem Browser auch ein Plugin zum Schutz Ihrer Privatsphäre installieren können, welches die Möglichkeit bietet, Tracking zu unterbinden – z.B. AdBlock, Ghostery oder NoScript (beachten Sie dazu die Datenschutzhinweise des jeweiligen Plugin-Anbieters).


Wir weisen abschließend darauf hin, dass im Falle einer Deaktivierung von Cookies ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser Website im vollen Umfang genutzt werden können.
Einzelheiten zu den auf der Website verwendeten Cookies finden Sie in dem Cookie-Banner sowie in den nachfolgenden Bestimmungen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten folgt, soweit in den Ziffern 5 f. nicht abweichend dargestellt, aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der bedarfsgerechten Gestaltung der Website.


5. Cookie-Einwilligung mit Cookiebot

 

Um Ihre Einwilligung zum Einsatz von Trackingtools administrieren zu können, nutzen wir die Cookie-Consent-Technologie „Cookiebot“ der Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark, Website: https://www.cookiebot.com/de/ (nachfolgend „Cybot“). In diesem Zusammenhang werden, neben den Verbindungsdaten, die Erteilung oder Ablehnung Ihrer Einwilligung oder der Widerruf einer Einwilligung an Cybot übertragen. Um die entsprechende Zuordnung treffen zu können, setzt Cybot zudem ein Cookie in Ihrem Browser.

Der Einsatz von Cookiebot erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.


6. Trackingtools / Sonstige Dienste


6.1. Google Analytics


Unsere Website verwendet das Tracking-Tool „Google Analytics“. Dies ist eine Dienstleistung, die von Google Ireland Limited zur Verfügung gestellt wird, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend „Google“). Dieses Tracking-Tool hilft uns, das Internetangebot für Sie interessanter zu gestalten und die Nutzererfahrung zu verbessern. Hierbei werden Daten über die Nutzung unserer Website in pseudonymen Nutzerprofilen gespeichert. Zu diesem Zweck können auch Cookies eingesetzt werden. Zudem können Daten von verschiedenen Geräten, Sitzungen und Interaktionen mit einer sogenannten „User ID“ verknüpft werden. Die erzeugten Informationen werden in der Regel zunächst an einen Server von Google innerhalb der EU gesendet.

Google sieht standardmäßig eine automatische Anonymisierung der IP-Adressen der Nutzer bereits bei der Erfassung der Nutzerdaten vor. Zudem werden die IP-Adressen durch Google weder protokolliert noch gespeichert. Die Kürzung der IP-Adressen führt jedoch nicht dazu, dass die vollständige Datenverarbeitung anonymisiert erfolgt. So werden beim Einsatz von Google Analytics Nutzungsdaten erhoben, die als personenbezogene Daten zu bewerten sind, wie z.B. Identifizierungsmerkmale der einzelnen Nutzer, die auch eine Verknüpfung beispielsweise mit einem vorhandenen Google-Account erlauben.

In unserem Auftrag wird Google die über Google Analytics erhaltenen Informationen verwenden, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die pseudonymisierten Nutzungsprofile werden ohne eine gesondert erteilte Einwilligung nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Weitere Informationen zu Google Analytics finden Sie unter:
https://support.google.com/analytics/answer/12017362

Bitte beachten Sie, dass Google auch selbstständig Zugriff auf Ihre über Google Analytics erhobenen Daten hat und diese Daten auch für eigene Zwecke nutzen kann. So kann Google diese Daten mit anderen Daten von Ihnen wie beispielsweise dem Suchverlauf, dem persönlichen Account, den Nutzungsdaten anderer Geräte und allen anderen Daten, die Google zu Ihnen vorliegen, verknüpfen.

Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Google Analytics ist Ihre Einwilligung, basierend auf § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG für die Speicherung und den Zugriff auf Informationen in Endeinrichtungen sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO für unsere weitere Verarbeitung Ihrer Daten. Ihre entsprechende Einwilligung erteilen Sie über unseren Cookie-Banner. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Google um ein Unternehmen aus den USA handelt. Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) besteht in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau und damit ein Risiko für den Schutz Ihrer Daten. So können z.B. unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden. Als geeignete Garantien zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Datenübermittlung wurden die neuen EU-Standarddatenschutzklauseln vereinbart.

 

6.2. Google Ads Conversion

Um auf externen Websites mit Hilfe von Werbemitteln unsere Produkte und Dienstleistungen zu bewerben und den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu ermitteln, nutzen wird den Dienst „Google Ads Conversion“. Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht dazu, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequenz), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Die vorgenannten Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern Sie daher bestimmte Websites eines Ads-Kunden besucht haben und das auf Ihrem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Ads-Kunde erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Cookies können nicht über die Websites von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google zudem lediglich statistische Auswertungen. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir Sie nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand wie folgt: Durch die Einbindung von Ads Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: 
https://support.google.com/google-ads/answer/93148 https://ads.google.com/intl/de_de/home/faq/gdpr/

Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Google Ads Conversion ist Ihre Einwilligung, basierend auf § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG für die Speicherung und den Zugriff auf Informationen in Endeinrichtungen sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO für unsere weitere Verarbeitung Ihrer Daten. Ihre entsprechende Einwilligung erteilen Sie über unseren Cookie-Banner. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Google um ein Unternehmen aus den USA handelt. Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) besteht in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau und damit ein Risiko für den Schutz Ihrer Daten. So können z.B. unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden. Als geeignete Garantien zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Datenübermittlung wurden die neuen EU-Standarddatenschutzklauseln vereinbart.


6.3. HubSpot


Für unsere Online Marketing-Aktivitäten verwenden wir den Dienst von HubSpot Inc., ein Software-Unternehmen aus den USA, 25 First Street, Cambridge, MA 02141 USA, mit einer Niederlassung in Irland, Ground Floor, Two Dockland Central, Guild St, North Dock, Dublin, D01 K2C5, Irland („HubSpot“).

Bei HubSpot handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir verschiedene Aspekte unseres Online Marketings abdecken. Dazu zählen unter anderem:
E-Mail-Marketing, Kontaktmanagement (z.B. Nutzersegmentierung & CRM) sowie die Datenverarbeitung über Kontaktformulare.

Über unsere Kontaktformulare können Nutzer unserer Website z.B. mehr über die Produkte und Dienstleistungen von myneva erfahren und ihre Kontaktinformationen sowie weitere Informationen zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen werden dann auf Servern unseres Softwarepartners HubSpot gespeichert. Sie können von uns genutzt werden, um mit Nutzern unserer Website in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen von myneva für sie interessant sind. Alle von uns erfassten Informationen unterliegen dieser Datenschutzbestimmung. Wir nutzen alle erfassten Informationen ausschließlich zur Optimierung unserer Marketing-Maßnahmen.

Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von HubSpot ist Ihre Einwilligung, basierend auf § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG für die Speicherung und den Zugriff auf Informationen in Endeinrichtungen sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO für unsere weitere Verarbeitung Ihrer Daten. Ihre entsprechende Einwilligung erteilen Sie über unseren Cookie-Banner. Bitte beachten Sie, dass es sich bei HubSpot um ein Unternehmen aus den USA handelt. Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) besteht in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau und damit ein Risiko für den Schutz Ihrer Daten. So können z.B. unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden. Als geeignete Garantien zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Datenübermittlung wurden die neuen EU-Standarddatenschutzklauseln vereinbart.

 

6.4. Atlassian

Zur Bearbeitung von Kundenanfragen verwenden wir Jira Service Management (JSM), eine Dienstleistung der Atlassian PRY Ltd., Level 6, 341 George St, Sydney NSW 2000, Australia („Atlassian“).

Mitarbeitende von Organisationen, die myneva-Kunden sind, können via einer myneva-Webseite oder über Links, die direkt in myneva-Softwarelösungen integriert sind, unseren Support anfordern. In Atlassian wird sodann automatisch ein Ticket erstellt, es erfolgt eine manuelle oder automatische Zuweisung eines Support-Mitarbeitenden oder einer Gruppe und die anfragende Person erhält eine Benachrichtigungs-E-Mail über den Eingang bzw. über den Bearbeitungsstatus. Eine oder ein myneva-Supportmitarbeitende/r nimmt anschließend Kontakt via E-Mail/Telefon mit der Person auf, beantwortet die Fragen und schließt das Ticket, sobald das Problem gelöst ist. Eine kundenseitige Registrierung von Personen zur Nutzung der Supportmöglichkeiten ist nicht notwendig.

Beim Eingang der Supportanfrage werden bei Bedarf unterstützende Kundendaten aus Hubspot (vgl. Ziff. 6.3) geladen (Name der Organisation, Adresse, Land, Produkt, etc.).

In Atlassian werden insbesondere folgende personenbezogene Daten verarbeitet:

  • Name, Vorname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse von Kontaktpersonen der myneva-Kunden (= Kontaktdaten)
  • Name, Vorname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Rolle, Arbeitsinformationen/Aktivitätsdaten von myneva-Mitarbeitenden
    Die „Arbeitsinformationen/Aktivitätsdaten“ sind konkret die von dem Mitarbeiter bearbeiteten Tickets, seine Antwortzeiten, seine Lösungszeiten und die Erstkontaktlösungsrate sowie die Kundenzufriedenheit auf Basis der Kundenfeedbacks

Wir nutzen Atlassian, um Supportanfragen schnell und effizient bearbeiten zu können. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Atlassian um ein Unternehmen mit Sitz in Australien handelt. Als geeignete Garantien zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Datenübermittlung wurden die neuen EU-Standarddatenschutzklauseln vereinbart. Weitere Informationen zum Datenschutz von Atlassian finden Sie hier: https://www.atlassian.com/de/legal/data-transfer-impact-assessment

https://www.atlassian.com/de/legal/data-processing-addendum


6.5. YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Website besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Website Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von YouTube ist Ihre Einwilligung, basierend auf § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG für die Speicherung und den Zugriff auf Informationen in Endeinrichtungen sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO für unsere weitere Verarbeitung Ihrer Daten. Ihre entsprechende Einwilligung erteilen Sie über unseren Cookie-Banner. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Google um ein Unternehmen aus den USA handelt. Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) besteht in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau und damit ein Risiko für den Schutz Ihrer Daten. So können z.B. unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden. Wenn Sie dennoch in die Verwendung dieses Tools einwilligen möchten, können Sie dies über den Cookie-Banner auswählen. Als geeignete Garantien zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Datenübermittlung wurden die neuen EU-Standarddatenschutzklauseln vereinbart.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

 

6.6. LinkedIn Insight-Tag

 

Auf unserer Website verwenden wir das Conversion Tool „LinkedIn Insight-Tag“ der LinkedIn Ireland Unlimited Company (LinkedIn Irland). Dieses Tool erstellt ein Cookie in Ihrem Webbrowser, welches die Erfassung u.a. folgender Daten ermöglicht: IP-Adresse, Geräte- und Browsereigenschaften und Seitenereignisse (z.B. Seitenabrufe). LinkedIn Irland übermittelt keine personenbezogenen Daten an uns, sondern bietet anonymisierte Berichte über die Webseiten-Zielgruppe und die Anzeigeleistung an. Ergänzend bietet LinkedIn Irland über das Insight-Tag die Möglichkeit eines Retargetings. Mit Hilfe dieser Daten können wir zielgerichtete Werbung außerhalb unserer Website anzeigen, ohne dass Sie als Nutzer der Website dabei identifiziert werden. Die Rechtsgrundlage für die Verwendung des LinkedIn Insight-Tags ist Ihre Einwilligung, basierend auf § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG für die Speicherung und den Zugriff auf Informationen in Endeinrichtungen sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO für unsere weitere Verarbeitung Ihrer Daten. Ihre entsprechende Einwilligung erteilen Sie über unseren Cookie-Banner. Bitte beachten Sie, dass LinkedIn Irland Ihre Daten ggf. auch außerhalb der EU/des EWR verarbeitet. Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) besteht in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau und damit ein Risiko für den Schutz Ihrer Daten. So können z.B. unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden. Als geeignete Garantien zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Datenübermittlung wurden die neuen EU-Standarddatenschutzklauseln vereinbart. Nähere Informationen zum LinkedIn Insight-Tag finden Sie unter dem folgenden Link. Nähere Informationen zum Datenschutz bei LinkedIn Irland finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn Irland. 

 

6.7. Meta-Pixel

 

Beim sogenannten „Meta-Pixel“ wird ein unsichtbares Meta-Pixel auf unserer Website eingebunden, über welches das Online-Verhalten jedes Webseiten-Besuchers durch die Meta Platforms Ireland Limited (vormals Facebook Ireland Limited), 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Meta“) analysiert wird. Das Meta-Pixel ermöglicht es, Kundendaten wie z.B. Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, usw. an Meta zu übermitteln und mit bestehenden Tracking-Daten anzureichern. So ist es möglich, auch Daten von Nicht-Nutzern des sozialen Netzwerkes Facebook zu erheben oder Nutzer zu erfassen, die während des Besuchs einer Website nicht bei Facebook eingeloggt sind. Dadurch werden Webseiten-Besucher über Meta verfolgt, die bewusst die Speicherung von Third-Party-Cookies unterbinden. Wir haben dabei die Möglichkeit, Sie gezielt auf Facebook mit einer Werbeanzeige anzusprechen. Über das Meta-Pixel ist es aber auch möglich, gezielt Neukunden zu gewinnen und neue Personen anzusprechen, die Webseiten-Besuchern ähneln.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist neben uns auch Meta selbst. Die Verarbeitung der Daten durch Meta erfolgt nach Maßgabe der Datenverwendungsrichtlinie von Meta. Einzelheiten hierzu finden Sie in der Datenverwendungsrichtlinie von Meta. Spezielle Informationen und Details zum Meta-Pixel und seiner Funktionsweise finden Sie im Hilfebereich von Meta. 

Insofern sind wir mit Meta gemeinsam i.S.d. Art. 26 DSGVO für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. In diesem Fall können Sie Ihre Rechte (siehe Ziff. 12) grundsätzlich sowohl gegenüber uns als auch gegenüber Meta geltend machen. Als erste Anlaufstelle dient allerdings Meta. Wir haben mit Meta eine Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit zur Verarbeitung personenbezogener Daten geschlossen. Diese können Sie unter folgendem Link einsehen: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum.  

Die Rechtsgrundlage für die Verwendung vom Meta-Pixel ist Ihre Einwilligung, basierend auf § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG für die Speicherung und den Zugriff auf Informationen in Endeinrichtungen sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO für unsere weitere Verarbeitung Ihrer Daten. Ihre entsprechende Einwilligung erteilen Sie über unseren Cookie-Banner. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Meta um ein Unternehmen aus den USA handelt. Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) besteht in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau und damit ein Risiko für den Schutz Ihrer Daten. So können z.B. unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden. Für den Fall der Übermittlung von Daten an die Meta Platforms Inc. in den USA sind zwischen der Meta Platforms Ireland Limited und der Meta Platforms Inc. die neuen Standarddatenschutzklauseln vereinbart. 

 

6.8. Google reCAPTCHA

 

Wir nutzen Google reCAPTCHA („reCAPTCHA”) auf unserer Website. Dies ist ein Dienst des Anbieters Google. Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unserer Website (z.B. bei der Anmeldung für einen Newsletter) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website aufruft bzw. betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet. Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Sie werden nicht gesondert darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet. Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von reCAPTCHA ist Ihre Einwilligung, basierend auf § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG für die Speicherung und den Zugriff auf Informationen in Endeinrichtungen sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO für unsere weitere Verarbeitung Ihrer Daten. Ihre entsprechende Einwilligung erteilen Sie über unseren Cookie-Banner. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Google um ein Unternehmen aus den USA handelt. Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) besteht in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau und damit ein Risiko für den Schutz Ihrer Daten. So können z.B. unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden. Als geeignete Garantien zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Datenübermittlung wurden die neuen EU-Standarddatenschutzklauseln vereinbart.

Weitere Informationen zu reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

 

6.9. Google AdSense

Wir verwenden auf unserer Website die AdSense-Funktion von Google. Die Datenverarbeitung dient dem Zweck, Werbeflächen auf der Website zu vermieten und auf diesen die Besucher der Website zielgerichtet mit interessenbezogener Werbung anzusprechen. Mittels dieser Funktion werden den Besuchern der Website personalisierte, interessenbezogene Werbeanzeigen aus dem Google Display-Netzwerk geschaltet. Dabei verwendet Google Cookies und Web Beacons (unsichtbare Grafiken), die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die hierdurch (einschließlich Ihrer IP-Adresse) erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird nach unserem Kenntnisstand Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google nicht in Verbindung bringen. 

Weitere Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter:  https://www.google.com/policies/technologies/ads/ und https://www.google.com/policies/privacy/

Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Google AdSense ist Ihre Einwilligung, basierend auf § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG für die Speicherung und den Zugriff auf Informationen in Endeinrichtungen sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO für unsere weitere Verarbeitung Ihrer Daten. Ihre entsprechende Einwilligung erteilen Sie über unseren Cookie-Banner. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Google um ein Unternehmen aus den USA handelt. Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) besteht in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau und damit ein Risiko für den Schutz Ihrer Daten. So können z.B. unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden. Als geeignete Garantien zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Datenübermittlung wurden die neuen EU-Standarddatenschutzklauseln vereinbart.

6.10. Google Fonts (lokale Einbindung)

Zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten auf unserer Website nutzen wir so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal installiert, weshalb Ihre IP-Adresse oder auch andere Daten nicht an Server von Google übermittelt werden.

7. Datenübermittlung


Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte oder sonstige Empfänger weiter, wenn dies zur Leistungserbringung erforderlich ist, Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder die Datenweitergabe aufgrund einer sonstigen gesetzlichen Grundlage zulässig ist. Soweit erforderlich, haben wir mit den Empfängern Ihrer Daten, wie beispielsweise mit Google, Cybot oder mit sonstigen Dienstleistern wie Amazon Web Services (in Frankfurt am Main), Verträge über die Auftragsverarbeitung nach Maßgabe von Art. 28 DSGVO geschlossen. An staatliche Stellen geben wir Ihre Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Pflichten oder aufgrund einer behördlichen Anordnung oder gerichtlichen Entscheidung weiter.


8. Social Media Auftritte


8.1. Links zu sozialen Netzwerken


Unsere Website enthält Links zu sozialen Netzwerken (Facebook, LinkedIn, YouTube und Xing). Diese Websites werden ausschließlich von Dritten betrieben. Wenn Sie den Links folgen, werden von dem jeweiligen Anbieter ggf. personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet. Bitte beachten Sie diesbezüglich die Datenschutzhinweise der Anbieter.


8.2. Datenverarbeitung durch myneva und Rechtsgrundlage


Unsere Social-Media-Auftritte und Verlinkungen zu Drittanbietern (Facebook, LinkedIn, YouTube und Xing) dienen dem Zweck, Sie über myneva sowie zu neuen Entwicklungen, Services und Produkten von myneva oder den im Impressum genannten Gesellschaften zu informieren. Je nach Angebot der jeweiligen Anbieter haben Sie z.B. die Möglichkeit zu unterschiedlicher Interaktion (Kommentierung, Empfehlung etc.) z.B. im Zusammenhang mit unserem Social-Media-Auftritt. Die Interaktion der Nutzer ist für uns ein wichtiges Kriterium, um ein zielgerichtetes Marketing zu betreiben. So können wir z.B. ermitteln, welche Beiträge bevorzugt gelesen werden. Die diesbezüglich von den Anbietern ermittelten Statistiken nutzen wir daher auch für eigene Zwecke. Sofern wir dabei personenbezogene Daten der Nutzer verarbeiten, ist die Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht dann insbesondere in einer zielgerichteten Information / Werbung. Über die Rechtsgrundlage, auf deren Basis die Anbieter Ihre Daten zu eigenen Zwecken verarbeiteten, werden Sie von den Anbietern gesondert informiert.


8.3. Gemeinsame Verantwortung


In einzelnen Fällen, sind wir mit den Social-Media-Anbietern gemeinsam für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. In diesem Fall können Sie Ihre Rechte (hierzu unter Ziff. 12) grds. sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Social-Media-Anbieter geltend machen. Als erste Anlaufstelle dient allerdings der Social-Media-Anbieter.

Wir haben mit Meta Platforms Ireland Limited (vormals Facebook Ireland Ltd.), 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland eine Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit zur Verarbeitung personenbezogener Daten geschlossen. Diese gilt in Bezug auf die Verarbeitung sog. „Insights-Daten“. Dabei handelt es sich um Seitenstatistiken insbesondere zu den Interaktionen der Facebook-Nutzer. Einzelheiten zu den Insights-Daten finden Sie hier. Unsere Vereinbarung mit Meta können Sie unter folgendem Link einsehen.

Ebenso haben wir mit der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland (LinkedIn) eine entsprechende Vereinbarung geschlossen. Diese gilt in Bezug auf sog. „Seiten-Insights“. Dabei handelt es sich um aggregierte Seitenstatistiken, wobei uns LinkedIn keine personenbezogenen, sondern lediglich aggregierte Daten von Ihnen zur Verfügung stellt. Es ist uns nicht möglich, über die Informationen der Seiten-Insights Rückschlüsse zu einzelnen Nutzern zu ziehen. Einzelheiten zu den Insights-Daten sowie unsere Vereinbarung mit LinkedIn können Sie unter folgendem Link einsehen.

Bitte beachten Sie, dass die Social-Media-Anbieter Ihre Daten auch außerhalb der EU/des EWR verarbeiten. Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) besteht in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau und damit ein Risiko für den Schutz Ihrer Daten. So können z.B. unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden.

In Bezug auf die Speicherdauer der von uns zu eigenen Zwecken von Ihnen verarbeiteten Daten verweisen wir auf unsere Ausführungen unter Ziff. 10. Im Übrigen beachten Sie bitte die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Social-Media-Anbieter.


9. Datenübermittlung in Staaten außerhalb der EU


Soweit für unsere Zwecke erforderlich, übermitteln wir Ihre Daten auch an Empfänger außerhalb der EU, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder die Datenweitergabe aufgrund einer sonstigen gesetzlichen Grundlage zulässig ist. So werden Ihre Daten im Rahmen der Datenverarbeitung auch an Empfänger übermittelt, die ihren Sitz in den USA haben. Bitte beachten Sie, dass nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau und damit ein Risiko für den Schutz Ihrer Daten besteht. So können z.B. unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden. Im Übrigen verweisen wir hinsichtlich der Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung noch auf Art. 49 DSGVO. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist durch den Abschluss der neuen sog. EU-Standardvertragsklauseln sichergestellt.


10. Dauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden / Kriterien für die Festlegung der Dauer


Ihre personenbezogenen Daten werden von myneva so lange gespeichert, wie es für die vorgenannten Zwecke der Verarbeitung erforderlich ist, im Falle eines Widerspruchs keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für myneva entgegenstehen oder im Falle eines Widerrufs keine sonstige Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung besteht. In bestimmten Fällen, z.B. wenn eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, werden Ihre personenbezogenen Daten jedoch nicht unmittelbar gelöscht, sondern zunächst gesperrt.


Wenn eine Bewerbung (z.B. über unser Online-Bewerbungsformular, hierzu unter Ziff. 3.5) erfolgreich ist, werden Ihre Daten in die Personalakte des jeweiligen Stellenanbieters überführt und über den Zeitraum des Bewerbungsprozesses hinaus nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen gespeichert. Sofern Ihre Bewerbung nicht erfolgreich ist, speichert der jeweilige Stellenanbieter Ihre Daten über den Zeitraum des Bewerbungsprozesses hinaus für maximal 6 Monate, sofern Sie keine Einwilligung in die weitere Datenverarbeitung erteilt haben.


11. Datensicherheit


Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Website benutzen wir ein sicheres Online-Übertragungsverfahren, die so genannte "Secure Socket Layer" (SSL)-Übertragung. Sie erkennen dies daran, dass an dem Adressbestandteil https:// ein geschlossenes Schloss-Symbol angezeigt wird. Durch Anklicken des Symbols erhalten Sie Informationen über das verwendete SSL-Zertifikat. Die Darstellung des Symbols ist abhängig von der von Ihnen eingesetzten Browserversion. Die SSL-Verschlüsselung gewährleistet die verschlüsselte und vollständige Übertragung Ihrer Daten.


12. Ihre Rechte


Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben haben Sie gegenüber myneva grundsätzlich Anspruch auf

• Bestätigung, ob Sie betreffende personenbezogene Daten durch myneva verarbeitet werden,
• Auskunft über diese Daten und die Umstände der Verarbeitung,
• Berichtigung, soweit diese Daten unrichtig sind,
• Löschung, soweit für die Verarbeitung keine Rechtfertigung und keine Pflicht zur Aufbewahrung (mehr) besteht,
• Einschränkung der Verarbeitung in besonderen gesetzlich bestimmten Fällen,
• Widerspruch im Falle einer Datenverarbeitung auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und
• Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten – soweit Sie diese bereitgestellt haben – an Sie oder einen Dritten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format.


Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, mit der Folge, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft unzulässig wird. Dies berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung jedoch nicht.


Ihr konkretes Begehren richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail unter eindeutiger Identifizierungsmöglichkeit Ihrer Person an die:


myneva Group GmbH
Fuhlsbüttler Straße 387
22309 Hamburg
Geschäftsführer: Dieter Weißhaar
Tel.: +49 (0) 40 524 70 08-80
E-Mail: info@myneva.eu

Den Konzerndatenschutzbeauftragten der myneva Group GmbH, der myneva Deutschland GmbH und der myneva Austria GmbH erreichen Sie unter:
 
Dr. Karsten Krupna
Krupna LEGAL

Drehbahn 7, 20354 Hamburg

T  + 49 (0)40 – 31976927

F  + 49 (0)40 – 85599739

M + 49 (0)163 – 2511327
k.krupna@krupna.legal


www.krupna.legal

Der Datenschutzbeauftragten der myneva Benelux B.V. ist:

Tan Li (eigener Mitarbeiter)
Tel.: +31(0)348 - 489 040

Soweit wir Ihre Daten in gemeinsamer Verantwortlichkeit i.S.d. Art. 26 DSGVO mit Dritten verarbeiten (vgl. Ziff. 8.3), ist der Dritte zentral für die Wahrnehmung aller Betroffenenrechte zuständig. Allerdings bleibt es Ihnen unbenommen, Ihre Rechte auch gegenüber uns geltend zu machen.
Schließlich möchten wir Sie auf Ihr Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde hinweisen.


z.B. Aufsichtsbehörde in Hamburg:
Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Ludwig-Erhard-Str 22, 7. OG 20459 Hamburg
mailbox@datenschutz.hamburg.de


13. Keine automatisierte Einzelentscheidung


Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nicht für automatisierte Einzelentscheidungen.


14. Änderung der Datenschutzerklärung


Neue rechtliche Vorgaben, unternehmerische Entscheidungen oder die technische Entwicklung erfordern gegebenenfalls Änderungen in unserer Datenschutzerklärung. Die Datenschutzerklärung wird dann entsprechend angepasst. Die aktuellste Version finden Sie immer auf unserer Website.