Gestern - heute

Gestern sehr gut – heute noch besser

Schön, dass Sie mehr über die myneva-Story und die Historie unserer Softwareaktivitäten im Sozialwesen kennen lernen möchten. Wir sind derzeit in Deutschland, Österreich und den Niederlanden, Belgien und Luxemburg vertreten und das gemeinsame Dach heißt jetzt myneva. Als großer gemeinsamer Nenner eint uns das Expertenwissen jedes einzelnen Teammitglieds für praxisorientierte Software im Sozialwesen.

Dabei geht es um eine gewisse Ambivalenz, denn Arbeit in sozialen Berufen und die strukturierte Logik von Daten ergeben selten Liebe auf den ersten Blick. Aber wie im richtigen Leben lohnt sich ein zweiter und manchmal auch ein dritter Blick. Unsere Experten haben eines konsequent bewiesen, Sie haben den Menschen im Sozialwesen zugehört und bei den Abläufen genau hingesehen. Das Ergebnis ist in den verschiedenen Branchen bestens bekannt und der Software wird zum Teil schon seit Jahrzehnten vertraut.

heimbas bzw. heute myneva.heimbas zählt in Deutschland seit vierzig Jahren zu den Softwarepionieren in der Altenhilfe und ist der einzige modulare Komplettanbieter der Branche. Über alle Stufen der Versorgungskette bis hin zu einer integrierten Finanzbuchhaltung ist myneva.heimbas mit einem selbst entwickelten Produkt für alle Marktteilnehmer aus der ambulanten und stationären Pflege da.

Dieses Erfahrungspotenzial, wenn auch „nur“ aus zwei Jahrzehnten, hat die aus der eigenen Praxis einer Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtung entstandene Software QM-Center von daarwin bzw. heute myneva.daarwin ebenfalls zu bieten. Ebenfalls über zwei Jahrzehnte Erfahrung verfügen carecenter bzw. heute myneva.carecenter aus Österreich, die dort als Marktführer gelten und über einen beachtlichen Marktanteil im Bereich Altenhilfe, Reha, Ambulatorien und anderen sozialen Bereichen verfügen. Auch in den Niederlanden reichen die Erfahrungen bis ins letzte Jahrhundert und regas bzw. myneva.regas hat entsprechend des dortigen Marktes sehr flexible Module für Sozialdienste, alle Sektoren der Wohlfahrt und das Gesundheitswesen entwickelt.

Wo bei den Kollegen jahrzehntelange Erfahrung in der Softwareentwicklung im Fokus steht, ist es bei der iQM bzw. heute myneva.iQM, die als StartUp in die Gruppe kamen, die große persönliche Erfahrung im Qualitätsmanagement des Gesundheits- und Sozialwesens. Mit der modularen Software und dem sehr praktischen Ampelsystem können heute in allen Betriebsformen das QM strukturiert und organisiert werden.

Die in der Corona-Krise spontan ins Leben gerufene Initiative „Solidarität im Sozialwesen“ ist ein Vorreiter, wie es uns als Gruppe gelingt auch Außergewöhnliches zu leisten und zu bewegen. Eine solche Aktion ist ein Beispiel für die Vorteile der verschiedenen Software-Unternehmen, die in der omneva Group vereint sind. Wir haben uns daher entschlossen, unsere Zusammengehörigkeit ab sofort unter der gemeinsamen Dachmarke myneva deutlich zu machen.

Über die modulare Software in den einzelnen Bereichen des Sozialwesens hinaus, sind bereits die ersten Tools entstanden, die viele nutzen können und die einen echten Mehrwert bieten. So wie alle Firmen schon in der Vergangenheit mit interdisziplinären Teams überzeugt haben, werden in Zukunft die „mobilen Lösungen“ oder „best practice“ Modelle, auch aus den verschiedenen Ländern, einen großen Nutzen für unsere Kunden bieten. Ein Beispiel: in Österreich spielt die elektronische Gesundheitsakte bereits eine Rolle und myneva.carecenter gilt dort als Vorreiter.

Softwarelösungen werden immer „mobiler“ und damit auch immer persönlicher. Wenn diese Seite mit „GESTERN SEHR GUT – HEUTE NOCH BESSER“ überschrieben ist, wollen wir, dass die Zukunft als „myneva“ nicht nur der marktüblichen Entwicklung Rechnung trägt, sondern „myneva“ Ihnen als innovativer, arbeitserleichternder Begleiter täglich zur Seite stehen wird.

Jetzt Kontakt aufnehmen Mehr lesenWeniger lesen

Sie haben ein übergeordnetes Anliegen und möchten direkt mit der omneva Group GmbH kommunizieren? Nutzen Sie nachstehendes Kontaktformular:

Was können wir für Sie tun?

Schreiben Sie uns, wir reagieren prompt und nehmen Kontakt auf.

Andreas Rath

Andreas Rath

  • Live-Demo
  • Kontakt